Beste Behandlungsmethoden
Über 25.000 Behandlungen
Besenreiser
Ursachen und Behandlung von Besenreiser

Besenreiser sind kleine geschädigte Venen, die auf der Hautoberfläche der Beine oder des Gesichts auftreten können. Besenreiser sind in der Regel nicht schmerzhaft oder gefährlich, aber viele Menschen wollen sie aus kosmetischen Gründen trotzdem entfernen. Besenreiser können blau, violett oder rot sein und können als dünne Linien, Netze oder Äste gesehen werden.

Ursachen von Besenreisern

Besenreiser können entstehen, wenn die Klappen in den Venen nicht mehr richtig funktionieren. Wenn die klappen schlecht funktionieren, sammelt sich sauerstoffarmes Blut in den Venen, und wenn die Blutlache wächst, werden die Venen zunehmend an der Hautoberfläche sichtbar.

Die Besenreiser im Gesicht können durch das Aufreißen kleiner Blutgefäße bedingt sein. Druck auf die Venen oder Schäden durch intensives Sonnenbaden können die Ursache sein.

Besenreiser im Vergleich zu Krampfadern

Besenreiser und Besenreiser in den Beinen entstehen aufgrund eines gestörten Blutflusses in den Venen.

Der Unterschied zwischen Besenreiser und Krampfadern sind folgende Symptome:

  • Besenreiser sind klein und können einige Beschwerden verursachen, aber normalerweise tun sie das nicht.
  • Besenreiser sind harmlos, während Besenreiser gefährlich sein können und fast immer Unbehagen und oft Schmerzen verursachen.
  • Krampfadern sind oft viel sichtbarer als Besenreise, dies wird besonders deutlich, wenn Besenreiser an den Unterschenkeln auftreten.

Risikofaktoren für Besenreisern

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die das Risiko von Besenreisern erhöhen:

  • Es gibt einen starken Vererbungsfaktor, der mit Besenreisern verbunden ist. Bis zu 90% der Menschen mit Besenreisern haben ältere Verwandte mit Besenreisern.
  • Besenreiser kommen bei Frauen häufiger vor als bei Männern, was hauptsächlich mit der Schwangerschaft zusammenhängt. Die Häufigkeit von Besenreisern in der Schwangerschaft ist auf das erhöhte Körpergewicht zurückzuführen, das den Druck in den Beinvenen erhöht. Schwangerschaftsbedingte Besenreiser verschwinden oft von selbst, nachdem die Schwangerschaft abgebrochen wurde.
  • Da sich die Venenklappen im Laufe der Jahre abnutzen und die Blutzirkulation abnimmt, steigt das Risiko von Besenreisern bei älteren Menschen.
  • Adipositas kann aufgrund des erhöhten Drucks auf die Venen, der mit dem erhöhten Körpergewicht einhergeht, zu Besenreisern führen.
  • Einige Verhütungsmittel und Hormonbehandlungen in den Wechseljahren können das Risiko von Besenreisern erhöhen, da Östrogen die Venenklappen schwächen kann.
  • Sesshaftigkeit ist ein Risikofaktor für Besenreisern. Die Venen in den Beinen müssen härter arbeiten, um das Blut zum Herzen zu pumpen, wenn eine Person mehrere Stunden lang still sitzt oder steht.
  • Eine Person, die ein Blutgerinnsel hatte oder die Klappen in den Venen verletzt hat, hat ein erhöhtes Risiko für Besenreiser.
  • Das Drücken auf das Gesicht in Verbindung mit Husten, Niesen, Erbrechen oder künstlichem Befall kann Besenreiser
  • Die ultraviolette Strahlung der Sonne kann die Haut schädigen und Besenreiser verursachen, insbesondere im Gesicht.

Behandlung von Besenreisern

Obwohl die Besenreiser harmlos sind und keine Beschwerden oder Schmerzen verursachen, möchten die Menschen sie vielleicht aus kosmetischen Gründen behandeln.

Für Besenreisern stehen mehrere verschiedene Behandlungsmethoden zur Verfügung:

  • Stützstrümpfe erhöhen die Blutzirkulation in den Beinen, indem sie den Druck auf die Venen in den Unterschenkeln erhöhen, was Besenreisern Stützstrümpfe können auch geschwollene Beine entlasten und das Risiko von Blutgerinnseln in den Beinen verringern.
  • Die Sklerosierung – Schaumbehandlung – und die Versiegelung von Besenreisern ist eine Möglichkeit, Besenreiser zu behandeln. Sklerosierung oder Versiegelung der Venen bedeutet, dass Schaum oder Klebstoff in die Venen gespritzt wird, wodurch das Blut in den Venen gerinnt und die geschädigten Blutgefäße verkümmern und verschwinden. Es können mehrere Behandlungen erforderlich sein. Der Eingriff dauert einige Stunden und der Patient kann unmittelbar danach nach Hause gehen.
  • Die Laserbehandlung ist eine effektive Behandlung von Besenreisern. Die Laserbehandlung bedeutet, dass die geschädigten Venen schrumpfen und verschwinden. Das Verfahren ist sehr sicher und der Eingriff im Körper ist minimal.
  • Der Chirurg verwendet fast alle alten Methoden für die Behandlung der Besenreisern, weil der Eingriff wichtiger ist als die anderen Methoden und die Methoden oft ein besseres Ergebnis bei der Behandlung von Besenreisern haben.

Verhinderung von Besenreisern

Es gibt eine Menge Dinge, die eine Person tun kann, um das Einsetzen von Besenreisern zu verhindern. Einige davon sind mit einer Änderung des Lebensstils verbunden.

  • Die ultraviolette Strahlung der Sonne kann Besenreiser verursachen, insbesondere im Gesicht. Daher kann ein Schutz vor der Sonnenstrahlung das Auftreten von Besenreisern
  • Übergewicht erhöht den Druck in den Beinvenen. Daher kann eine Gewichtsabnahme, die die Blutzirkulation erhöht, das Risiko von Besenreisern verringern.
  • Stützstrümpfe drücken gegen die Venen, was die Blutzirkulation erhöht, was wiederum Besenreisern
  • Vermeiden Sie sitzende Tätigkeiten, um Besenreisern zu vermeiden. Stehen Sie alle halbe Stunde auf und rühren Sie sich um, um die Blutzirkulation zu erhöhen und Besenreisern zu verhindern. Im Allgemeinen ist Bewegung wichtig für die Prävention von Besenreisern. Bewegung erhöht die Blutzirkulation, was das Auftreten von Vermeiden Sie sitzende Tätigkeiten, um Besenreisern zu vermeiden.
  • Enge Kleidung um die Taille und die Hüften vermindert den Blutfluss zu den Beinen, was das Risiko von Besenreisern erhöht. Vermeiden Sie daher enge Kleidung, um das Risiko von Besenreisern zu reduzieren.
  • Übermäßige Hitze kann zu einem Anschwellen der Venen führen. Vermeiden Sie daher Dampfbäder und Saunabäder, um Besenreiser zu vermeiden.
  • Alkoholkonsum kann zum Platzen der Gesichtsvenen führen. Vermeiden Sie daher Alkohol, um das Auftreten von Vermeiden Sie sitzende Tätigkeiten, um Besenreisern zu vermeiden.
  • Wenn Sie Ihre Beine in einer hohen Position halten, wird der Rückfluss des Blutes zum Herzen erleichtert, wodurch das Auftreten von Blutansammlungen in den Venen verringert wird, was die Entstehung von Vermeiden Sie sitzende Tätigkeiten, um Besenreisern zu vermeiden.

Wenn Sie sich Sorgen um Ihre Besenreiser machen und Ratschläge zur Linderung oder Vorbeugung wünschen, können Sie einen Arzt aufsuchen, um Ihre Situation zu besprechen.

Wenn Sie mehr über Besenreiser wissen möchten, lesen Sie unseren Artikel

Vorher
Ta bort Ådernät
Nachher
Ta bort Ådernät
Boka en konsultation
Wir sind bereit, Ihnen bei Ihren Krampfadern zu helfen.
oder rufen Sie an032 221098859