Beste Behandlungsmethoden
Über 25.000 Behandlungen
Artikel

Behandlung von Krampfadern mit schonenden Methoden

26. Oktober, 2020

Ein Gefühl von schweren und müden Beinen, ein Gefühl von Unruhe und Krämpfen, sowie Schwellungen, sind tägliche Komplikationen für Menschen, die Krampfadern haben. Leiden, die durch Krampfadern verursacht werden, können sehr beschwerlich sein und sowohl physische, wie auch mentale Schmerzen verursachen. Menschen mit Krampfadern erleben oft eine große Erleichterung nach einer Behandlung der Krampfadern und eine Behandlung von Krampfadern kann helfen, die Lebensqualität zu verbessern.

Krampfadern und defekte Venenklappen

Die Ursache von Krampfadern findet sich in der Blutzirkulation des Körpers. Wenn sauerstoffarmes Blut zum Herzen gepumpt wird, um dort mit Sauerstoff versorgt zu werden, wird es in den Venen transportiert. Hier wird das Blut entgegen der Schwerkraft gepumpt. Um zu verhindern, dass das Blut zurück nach unten fließt, gibt es Venenklappen, die den Blutfluss regulieren.

Behandlung von KrampfadernBehandlung von Krampfadern

Die Venenklappen nutzen sich, wie auch der Rest des Körpers, mit der Zeit ab, aber es gibt auch andere Faktoren, die die Funktion der Venenklappen beeinflussen.

Genetik

Der Hauptgrund für die Entstehung von Krampfadern ist die Vererbung. Krampfadern sind zu nahezu hundert Prozent erblich. Hatte ein Elternteil Krampfadern, wird das Kind sie auch bekommen. Aber auch wenn Krampfadern erblich sind, kann man selbst beeinflussen, wann im Leben die Krampfadern kommen und wie umfassend sie sein werden.

Übergewicht

Übergewicht bedeutet, dass ein größeres Körpervolumen vorhanden ist, das Blut benötigt. Dies führt dazu, dass das Herz mehr pumpen muss und das führt zu Mängeln in der Blutzirkulation, was wiederum bedeutet, dass die Belastung für die  Venenklappen zunimmt und das Risiko für Krampfadern somit steigt.

Schwangerschaft

Bei einer Schwangerschaft steigt ebenfalls das Körpergewicht. Gleichzeitig verändert sich der Hormonhaushalt, was die Elastizität der Venen beeinflusst. Eine wachsende Gebärmutter erhöht den Druck auf das Becken und die großen Blutgefäße und dies wiederum beeinflusst auch das Aufkommen von Krampfadern.

Thrombophlebitis

Eine Thrombophlebitis ist ein kleines Blutgerinnsel, das in den Beinen entstehen kann. Das Blutgerinnsel kann erhöhten Druck in den Venen verursachen und Krampfadern ausbilden.

Voruntersuchung der erste Schritt zu Behandlung von Krampfadern

Menschen mit Krampfadern, die physische und psychische Beschwerden verursachen, können diese behandeln lassen und ihre Beschwerden somit loswerden. Es gibt verschiedene, äußerst schonenden und effektive Methoden zur Behandlung von Krampfadern. Die Methoden, die bei EuroVenen angewendet werden sind die modernsten Formen der Behandlung bei Krampfadern.

Der erste Schritt bei einer Behandlung der Krampfadern ist eine Voruntersuchung, bei der ein Facharzt die Beine mit Hilfe von Ultraschall untersucht. Die Ultraschalluntersuchung gibt ein Bild des Blutflusses, der Funktion der Venenklappen und des Grades der eventuellen Krampfadern. Der Spezialist wertet anschließend die richtige Methode zur Behandlung der Krampfadern aus.

Behandlung von Krampfadern Schonende Methoden

Welche Behandlungsmethode für die Behandlung der Krampfadern gewählt wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Grad der Krampfadern, um die es geht, sowie, ob bereits früher eine Behandlung gegen Krampfadern durchgeführt wurde.

Laserbehandlung für die Behandlung von Krampfadern

Eine der am meisten angewendeten Methoden für die Behandlung von Krampfadern ist die Laserbehandlung. Bei dieser Behandlung wird die erkrankte Venen mit einem Laser verschlossen. Die Wärme des Laser bringt die Vene dazu, sich zu verschließen und dadurch verschwinden die Krampfadern, weil das Blut nicht mehr passieren kann.

Radiofrequenz Eine Methode zur Behandlung von Krampfadern

Bei einer Radiofrequenzbehandlung wird die Krampfader entfernt, indem ein Katheter in die Vene eingesetzt wird. Die ausstrahlende Wärme der Radiofrequenz bringt die Vene dann dazu, sich zu verschließen. Das Resultat ist, dass die Krampfadern verschwinden.

Schauminjektion für die Behandlung von Krampfadern

Eine sogenannte Schaumbehandlung wird bei kleineren Krampfadern oder bei Krampfadern, die früher bereits behandelt wurden, angewandt. Wenn früher bereits eine Behandlung von Krampfadern durchgeführt wurde, gibt es bei einer erneuten Behandlung der Krampfadern

Einschränkungen in Bezug auf die Wahl der Methode. In diesem Fall kann eine Schaumbehandlung angeboten werden, um die Krampfadern zu behandeln. Eine Schaumbehandlung ist nicht so effektiv wie eine Laser- oder Radiofrequenzbehandlung, aber sie ist effektiv bei der Behandlung von kleineren Krampfadern.

Phlebektomie Behandlung von sichtbaren Krampfadern

Krampfadern werden in vielen Fällen als sichtbare Blutgefäße an den Beinen auftreten. Die Behandlung durch Phlebektomie kann diese sichtbaren Blutgefäße entfernen und ist deshalb eine Behandlung für den kosmetischen Teil der Krampfadern. Bei einer Phlebektomie wird der Facharzt einen sehr kleinen Schnitt am Bein, an der Stelle, an der die sichtbaren Blutgefäße sitzen, machen, woraufhin ein kleiner Teil der sichtbaren Krampfadern entfernt wird.

Die Phlebektomie wird oft in Kombination mit einer anderen Behandlungsart bei Krampfadern angewendet, um sowohl die medizinischen, als auch die kosmetischen Symptome zu beheben.

Zusammenfassung Behandlung von Krampfadern

Es gibt verschiedene Faktoren, die zu Krampfadern beitragen. Vererbung ist der wichtigste Faktor, aber Übergewicht und Schwangerschaft spielen ebenfalls eine entscheidende Rolle. Krampfadern treten auf, wenn die Funktion der Venenklappen nicht mehr ausreichend ist, so dass der Druck in den Venen steigt, was in Krampfadern resultieren kann.

Es gibt mehrere Methoden für die Behandlung von Krampfadern. Die Wahl der Behandlungsmethode hängt unter anderem vom Grad der Krampfadern ab.

Die Behandlung von Krampfadern kann helfen, physische und mentale Beschwerden, die mit den Krampfadern einhergehen, zu beseitigen oder zu minimieren und das kann die Lebensqualität von Betroffenen verbessern.

 



Martin Lawaetz Martin Lawaetz ist einer der führenden Spezialisten in Skandinavien im Bereich von Krampfaderbehandlungen.

Dr. Lawaetz ist Chirurg und Facharzt bei der Abteilung für Gefäßchirurgie im Rigshospitalet in Dänemark/Kopenhagen.

In den letzten sieben Jahren hat Dr. Lawaetz in führenden Forschungsprojekten teilgenommen deren Ergebnisse auch in bekannten Fachzeitschriften veröffentlicht worden sind.